Gedanken des Pfarrers

Wo zwei oder drei...


Unter KIRCHE wird die Gemeinschaft aller Gläubigen verstanden. Da fällt uns der Satz einfach ein, der da heißt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“.


Jesus hat diesen Satz gesagt, ganz klar und eindeutig. Er gibt uns damit die Zusage, dass er selbst Teil dieser Gemeinschaft ist. Ist das nicht ein Wahnsinn? Gottes Sohn ist Teil unserer Gemeinschaft. Wir gehören zu ihm und er gehört zu uns. Wir sind eine Familie. Wir sind seine Familie.


Wir sind eingeladen und aufgerufen, seine Familie zu leben und alles zu tun, was einfach zu einer gesunden Familie gehört. Wir dürfen und sollen unsere Talente und Fähigkeiten einsetzen und so seine Familie = Kirche leben und mitgestalten. Jeder von uns hat seine Ideen und Einstellungen. Bringen wir diese ganz konkret in unserer Pfarrgemeinde ein. Denn diese ist ein wertvoller Teil der Familie Gottes bei uns.


Tun wir doch wieder alle mit. Denn an dieser Familie kommt man doch nicht ganz vorbei. Wir können zwar immer wieder am Gebäude „KIRCHE" vorbeifahren, aber innerlich gehören wir zu dieser Kirche dennoch – wir Getauften seit der Taufe und wer immer von unseren Mitmenschen will.


Katholisch heißt ja doch: weltumspannend, weltumfassend. ALLE sind eingeladen!


Pfarrer Helmut Gatterer

Pfarrbrief Juli-August 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB
Pfarrbrief Juni 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB