Legion Mariens

  

  Gebet und Apostolat im Geiste Mariens

 

Die Legion Mariens, 1921 in Dublin gegründet, ist die größte Laienbewegung der Kirche.

 

Es gibt kein Land auf dieser Erde, in dem nicht Legionäre wirken.

 

Sie stellen sich in den Dienst der Mutter Gottes und wollen ihr so helfen, Jesus neu “zur Welt zu bringen”, das heißt Menschen zu Jesus zu führen. Dabei wachsen sie selbst im Glauben und in der Liebe zu Gott und zu Maria und wollen lebendige Steine im Aufbau der Kirche sein.

 

Kernstück der Legion ist das wöchentliche Treffen, in dem gemeinsam gebetet und ein konkreter, sehr vielfältiger apostolischer Einsatz besprochen wird, dem die Legionäre ebenfalls Woche für Woche nachkommen.

 

Neben diesen “aktiven Legionären” gibt es auch sogenannte “betende Mitglieder”, die das Apostolat der Legion Mariens mit ihrem Gebet unterstützen.

 

Seit Mitte der Fünfzigerjahre arbeiten in unserer Pfarre Mitglieder der Legion Mariens.

 

Sie besuchen die älteren Pfarrangehörigen zum Geburtstag mit einem Gruß des Herrn Pfarrers, um Kontakt auch mit denen zu halten, die nicht mehr zur Kirche kommen können.

 

Die Familien der Erstkommunionkinder und der Firmlinge werden mit einer „Wandermuttergottes“ besucht.

 

Neuzugezogene werden von den Legionären begrüßt und zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen der Pfarre eingeladen.

 

Auch sonst beteiligen sie sich aktiv am Pfarrleben.

 

Unser wöchentliches Treffen ist am Dienstag um 8:45 Uhr, nach der hl. Messe.

 

Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Pfarrbrief Juli-August 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB
Pfarrbrief Juni 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB